zum Inhalt springen

Lebenslauf / CV

Matthias, Bickenbach studierte Deutsche Philologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln. Seine Dissertation entwickelt eine Geschichte des Lesens im Blick auf die Variation von Lektüretechniken (Von den Möglickeiten einer ‚inneren‘ Geschichte des Lesens. Tübingen 1999.) Nach einem Forschungsprojekt zur Literaturische Autorität (1996) war er zwischen 1998-2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/FK 427 "Medien und kulturelle Kommunikation". 2005 habilitierte er an der Universität zu Köln und erhielt die Venia Legendi „Literaturwissenchaft und Medienwissenchaft“. (Habilitationsschrift: „Das Autorenfoto in der Medienevolution. München 2010). Seit 2007 Professurvertretungen in Neuerer deutscher Literatur an den Universitäten Tübingen, Bonn, Düsseldorf und Köln.

Seit 2012 außerplanmäßiger Professor an der Universität zu Köln.