zum Inhalt springen

Forschung

Drittmittelprojekte

  • DFG-Projekt Prosodische Prominenz in nicht-assertiven Sprechakten. Projekt im SFB 1252 Prominenz in der Sprache. Mitarbeiter: Heiko Seeliger (Post-Doc). 2018-2020
  • DFG-Projekt Affirmative und zurückweisende Erwiderungen auf Assertionen und polare Fragen 2. Projekt an der Universität zu Köln im DFG-Schwerpunktprogramm SPP 1727 XPrag.de: New pragmatic theories based on experimental evidence. Mitarbeiterin: Marlijn Meijer, M.A.  2017-2020
  • DFG-Projekt Affirmative und zurückweisende Erwiderungen auf Assertionen und polare Fragen. Projekt an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universität zu Köln im DFG-Schwerpunktprogramm SPP 1727 XPrag.de: New pragmatic theories based on experimental evidence. Projektleitung gemeinsam mit Manfred Krifka (HU). Mitarbeiterinnen: Dr. Berry Claus (Berlin); Marlijn Meijer, M.A. (Berlin/Köln) September 2014 – Dezember 2017
  • DFG-Projekt Informationsstruktur in nicht-assertiven Sprechakten. Projekt im SFB 632 Informationsstruktur. Humboldt-Universität zu Berlin / Universität Potsdam. Projektleitung gemeinsam mit Manfred Krifka; Mitarbeiter: Dr. Andreas Haida; Tue Trinh, PhD (2011-2013); Imke Driemel M.A., (2013-2015)
    Laufzeit: 2011 - 2015

Forschungsinteressen

Theoretische Linguistik: Prosodie, Syntax, Semantik & Pragmatik in den Phänomenbereichen:

  • nicht-assertive Sprechakten ("besondere" Fragen, Exklamative)
  • Ellipsen
  • Antwortpartikeln
  • Negation
  • Modalpartikeln
  • Informationsstruktur (Topikalität, Kontrast)

Quantitative Datenerhebung: multimethodische Datenerhebung und deren vergleichende Evaluation

  • experimentell: Akzeptabilität, Reaktionszeit, Sprachproduktion und -perzeption (Prosodie)
  • korpusbasiert

Psycholinguistik:

  • Reparaturmechanismen
  • Memory
  • Prominenz

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft
  • DFG-Schwerpunktprogramm "XPrag: New Pragmatic Theories" (http://www.xprag.de/)