zum Inhalt springen

Vorträge und Konferenzen

Vorträge

  • Die Leseszene - ein Bermudadreieck? Anmerkungen zur Produktivität der Medienkonkurrenz von Bildschirm und Buch. Workshop "Lesezenen analog/digital", Brandburger Zentrum für Medienwissenschaften, 8.11.2019.
  • Die Form des Buches oder das absolute Buch als Fragment bei Novalis. Tagung "Formtheorie", Universität zu Köln, 11-13.3.2019.
  • Bildschirm und Buch. Lesung und Buchpräsentation auf der Literarischen Woche Bremen. 291.1.2019 Kulturkirche St. Stephani, Bremen.
  • Hörspiel und Rundfunk bei Heinrich Böll, Zwischen ‚Tee bei Dr. Borsig' und ‚Dr. Murkes gesammeltes Schweigen. Tagung: In/Tonation. Experimentelle Sprech- und Leseweisen nach 1945. Ruhr-Universität Bochum, 15.-16.11.2018.
  • Fontanes Umgang mit modernen Mythen. Internationale Konferenz: Fontanes Stil, University of St. Andrews, Schottland, 7.-8.6.2017
  • Blättern: Aufschlagen, umblättern, zuklappen – das Buch als Gegenstand und seine Differenzqualität zum digitalen Text. Internationale Konferenz: Philology in the making in the digital Age. Universität zu Köln (25.-26.5.2017).
  • Länder ohne Eigenschaften oder Mitteleuropa als Essayismus: Musils Psychotechnik der Nationen als Identitätskonstruktion. Internationale Tagung: Intellectuals, Identities and Ideas in the Cultural Space of ​​Central Europe in the 20th and 21st century. Karls Universität, Prag (3.-5.11.2016).

Ausgerichtete Tagungen

  • Frei sein, heißt frei zu singen. Politische Lieder der Gegenwart in Deutschland und Polen (Richeza Preis 2018/19 des Landes NRW, 24.-26-9.2019 in Zusammenarbeit mit der Germanistik der Universität Kattowicze).
  • "Eine Ästhetik des Humanen". Heinrich Böll zum 100. Geburtstag (SoSe 2018) Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW und dem Kölner Literaturhaus (mit Ralf Schnell, Iija Trojanow, Christoph Peters und Volker Schlöndorff, Moderation Michael Serrer).
  •  Moby-Dick. Ein historisch-spekulativer Kommentar 11. Fahrt (16./17.6.2017, zus. m. Prof. Dr. Nicolas Pethes).