zum Inhalt springen

Internationaler Workshop: Partitivität in Turksprachen und anderen altaischen Sprachen

We are pleased to announce the "Workshop on Partitivität in Turksprachen und anderen Altaischen Sprachen" as the follow up of the Workshops "Reference and Discourse Structure" (Stuttgart, 2010), "Indefinites and Beyond“ (Göttingen, 2011) and "Indefinites in Discourse“ (Cologne, 2013), „Indefnites in Discourse Structure“ (RED 2014), to be held on 3 June, 2015 in Cologne.

 

Wir freuen uns Ihnen bekannt geben zu dürfen, dass der Workshop „Partitivität in Turksprachen und anderen Altaischen Sprachen“ (RED2015) am 3. Juni 2015 in Köln stattfinden wird. Hierbei handelt es sich um einen Nachfolgeworkshop zu „Reference and Discourse Structure“ (Stuttgart, 2010), „Indefinites and Beyond“ (Göttingen, 2011), „Indefinites in Discourse“ (Köln, 2013) und „Indefnites in Discourse Structure“ (RED 2014).

 

Bei Partitivität handelt es sich um eine komplexe syntaktische Konstruktion mit einem definiten Kern und einem indefiniten Modifikator (einer der Künstler, viele von den Bildern, einige rote von den Äpfeln). Damit zeigt diese Konstruktion sowohl Eigenschaften von definiten wie auch indefiniten Nominalphrasen. Auf dem Workshop sollen nun die formalen Eigenschaften von partitiven Konstruktion in Turksprachen sowie in anderen altaischen Sprachen untersucht werden. Wir erwarten nicht nur neue Erkenntnisse über den Aufbau der Nominalphrase in diesen Sprachen, sondern auch einen neuen Beitrag zum Syntax-Semantik Interface und zum Syntax-Morphologie Interface.

 

Invited Speakers

  • Dolgor Guntsetseg, München

  • Marcel Erdal, Berlin

  • Claus Schönig, Berlin

 

Organisation

  • Klaus von Heusinger (Köln)

  • Jaklin Kornfilt (Syracuse)

 

Programm

  • Teil 1: 14:30-17:30 Uhr Vortrag von Dolgor Guntsetseg zu "Spezifizität in partitiven Konstruktionen im Mongolischen", von Marcel Erdal zu "Partitivitätskonstruktionen im Uigurischen" und von Claus Schönig (Raum 0.13, Pohligstr. 1)

  • Teil 2: 18:00-19:30 Uhr Vortrag von Klaus von Heusinger und Jaklin Kornfilt zu "Partitivität in den Altaischen Sprachen" (Raum S13, Seminargebäude)