skip to content

Studierendenangelegenheiten

Sprechstunde

Im Wintersemester 2020/21 findet meine Sprechstunde immer donnerstags von 14 bis 15 Uhr statt. Sollte es Ihnen nicht passen, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail und schlagen drei andere Termine mit konkreten Uhrzeiten vor.

E-Mails

Wenn Sie mir eine E-Mail schreiben,

  • schreiben Sie mich bitte mit der Begrüßungsformel Lieber Herr Jedrzejowski an (sowohl Sehr geehrter Dr. Jedrzejowski als auch Hallo Lukasz halte ich für inadäquat), 
  • benutzen Sie bitte Ihre smail-Mailadresse,
  • präzisieren Sie bitte Ihr Anliegen,
  • geben Sie bitte alle notwendigen Informationen an (z.B. Ihren Namen, Ihre Matrikelnummer, den Namen der Lehrveranstaltung, das Prüfungsdatum usw.).

Hausarbeiten

Wenn Sie im Rahmen einer meiner Lehrveranstaltungen eine Hausarbeit schreiben, sollten Sie das Thema sowie eine grobe Gliederung der Hausarbeit mit mir besprechen.

Normalerweise lese, korrigiere und bewerte ich Hausarbeiten innerhalb von 2 Wochen. Die Note teile ich Ihnen per E-Mail mit. Gleichzeitig lade ich Sie in meine Sprechstunde ein, um die bewertete Hausarbeit zu besprechen. Dabei begründe ich die Note und gebe Ihnen ausführliches Feedback. Eine solche Besprechung dauert mindestens 30 Minuten und wird als hilfreich empfunden, z.B.:  

ich möchte mich nochmals bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie sich heute die Zeit genommen haben, mit mir die Arbeit durchzugehen. Obwohl ich mich für einige der Ungenauigkeiten sehr schäme, war Ihr Feedback wirklich sehr wertvoll und hilfreich für mich. Ich werde es mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen bedanken, weil Sie als erster Dozent sich wirklich die Zeit genommen haben, ihre Studenten umfangreich zu betreuen und bei allen Fragen immer schnell und ausführlich zu antworten. Diese Form der Hilfe, die Sie mir angeboten haben, habe ich bei keinem anderen Dozenten erleben dürfen. Außerdem habe ich zum ersten Mal eine so ausführliche Rückmeldung über meine Hausarbeit bekommen. Das hilft mir enorm meine Fehler zu sehen und mich zu verbessern.

Wenn ich Ihre Hausarbeit mit der Note 1,0 (sehr gut) bewertet habe, biete ich Ihnen an, einen Zeitschriftenartikel zu dem mit Ihrer Hausarbeit verknüpften Thema gemeinsam mit mir zu schreiben. Eine solche Kooperation dauert mindestens sechs Monate. 

Qualifikationsschriften

Prinzipiell betreue ich zur Zeit keine Abschlussarbeiten, die an der Universität zu Köln entstehen. Wenn Sie dennoch Ihre Abschlussarbeit (BA-, MA- oder Doktorarbeit) zu einem ganz konkreten, d.h. gut abgegrenzten und durchdachten Thema unter meiner Betreuung schreiben möchten, empfehle ich Ihnen, in meine Sprechstunde zu kommen. 

Top-Arbeiten

In den letzten Jahren habe ich an der Universität zu Köln Arbeiten betreut, die ich besonders gut fand und die ich mit der Note 1,0 (sehr gut) bewertet habe. Ich liste diese Arbeiten unten auf. Die Liste ist alphabetisch sortiert und alle unten genannten Personen sind damit einverstanden, hier aufgeführt zu werden.

  • Al Saidi, Nail: Wie man brauchen gebraucht – eine empirische Untersuchung zur Optionalität des Infinitivmarkers zu, Hausarbeit, SoSe 2019.
  • Berlet, Sophie: Infinite Komplementation im Frühneuhochdeutschen. Hausarbeit, SoSe 2018.
  • Bob, Alexandra Sophie: Können Autisten lügen? Kognitive Herausforderungen des Lügenerwerbs autistischer Kinder, Hausarbeit, SoSe 2020.
  • Kleine, Paula: Was weiß man zu wissen? Zur Syntax und Semantik der Verbindung von wissen und zu-Infinitiv. Bachelorarbeit, WiSe 2019/20.
  • Lubomierski, Lisa: Ist stehen in Verbindung mit einem zu-Infinitiv ein Modaler Infinitiv? Hausarbeit, WiSe 2018/19.
  • Lubomierski, Lisa: Adnominale Kausalsätze im Deutschen, Bachelorarbeit, SoSe 2020.
  • Miebach, Jan: Syntaktische und semantische Besonderheiten des Adverbs ansonsten. Hausarbeit, WiSe 2017/18.
  • Saga, Katharina: Die Modalpartikel halt im Nachfeld des Gegenwartsdeutschen, Hausarbeit, WiSe 2017/18.