skip to content

Dr.' Susanne Flecken-Büttner

Institut für deutsche Sprache und Literatur I
Ältere deutsche Sprache und Literatur

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Editionsprojekt 'Narrative Vermittlung religiösen Wissens'
Büro:
Triforum, Raum 1.09
E-Mail: s.flecken-buettner(at)uni-koeln.de
Telefon: folgt
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

  • höfische Epik und Lyrik des 12. und 13. Jahrhunderts

  • religiöse Kurztexte des Hoch- und Spätmittelalters

  • Konstruktion erzählter Welten, Motivation in mittelalterlichen Texten

  • paradigmatische Organisation mittelalterlichen Erzählens

  • Handlung und literarischer Prozess

  • Rezeption, Retextualisierung, Transformation

  • textuelle Tiere

  • Ding und Gemeinschaft

  • Konzepte der Übung

  • Bildungsgeschichte

Aktuelle Publikationen

Herausgeberschaft

  • [mit Peter Glasner, Satu Heiland und Birgit Zacke] Text und Textur. WeiterDichten und AndersErzählen im Mittelalter. Internationale mediävistische Fachtagung, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 26.–29. 9. 2018. Oldenburg 2020. (= Beiträge zur Mediävistischen Erzählforschung, Themenhefte 5.)

Aufsatz und kleinerer Beitrag

  • Vogelnetz. Liebesimagination und poetische Reflexion bei Walther, Gottfried und Wolfram [erscheint in der ZfdPh]
  • Tafelrunde [im ‚Parzival‘ Wolframs von Eschenbach]. In: Abecedarium. Erzählte Dinge im Mittelalter. Hrsg. von Peter Glasner, Sebastian Winkelsträter und Birgit Zacke. Berlin 2019. S. 221–231.