skip to content

PD Dr.' Urte Helduser

Institut für Deutsche Sprache und Literatur I
Neuere deutsche Sprache und Literaturwissenschaft

Raum: 3.218
Tel: +49 (0)221 470-4169
E-Mail: u.helduser(at)uni-koeln.de

Aktuelle Sprechstundenzeiten finden Sie auf Scheduler.

Forschungsschwerpunkte

  • Literatur- und Wissensgeschichte
  • Poetik und Ästhetik
  • Disability Studies
  • Drama und Theater
  • Feuilleton

Aktuelle Publikationen

Herausgeberschaft

  • Imaginationen des Ungeborenen, Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2018 (zus. mit Burkhard Dohm)

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

  • /„in jeder Lieferung ein Raubmord oder eine Brandstiftung oder eine Hinrichtung oder eine Kindesunterschiebung“. Kriminalität in der Wiener Arbeiter-Zeitung (1919-1934), / in: Verbrechen als „Bild der Zeit“. Kriminalitätsdiskurse der Weimarer Republik in Literatur, Film und Publizistik, hg. v. Susanne Düwell /Christof Hamann. Stuttgart 2021 (i. Dr.)
  • /Miszellaneität als Erzählverfahren. Veza Canettis Fortsetzungserzählungen in der Wiener Arbeiter-Zeitung, / in: Miszellanes Lesen ‑ Miszellanes Lesen. Reading Miscellanies ‑ Miscellaneous Readings, hg. v. Nicolas Pethes/Daniela Gretz /Marcus Krause. Hannover 2021 (i.Dr.)
  • "Zur Artistik außergewöhnlicher Körper zwischen Wien und Hollywood (1900-1933)", in: Manegenkünste – Zirkus als ästhetisches Modell, hg. v. Margarete Fuchs/Anna-Sophie Jürgens /Jörg Schuster. Bielefeld: 2020, S. 221-234
  • Ödön von Horváths „Geschichten aus dem Wiener Wald". Das Volksstück als Schaubudentheater, in: Stefanie Kreuzer (Hg.): Klassiker österreichischer Literatur. Eine Literaturgeschichte in Einzeltextanalysen, München 2019 (i. Dr.)
  • Das „Fernrohr der Phantasie“: Medien und Magie der Einbildungskraft bei Johann Karl Wezel und Jean Paul, in: Das Achtzehnte Jahrhundert (43/1) Themenheft „Medium und Magie“. hg. v. Stefan Laube, 2/2019, S. 220-232.

Artikel in Lexika und Repertorien

  • /Roman/, in: Susanne Hartwig (Hg.): Behinderung - Ein kulturwissenschaftliches Handbuch, Stuttgart: 2020, S. 334-342

Rezensionen

  • u.a. in folgenden Periodika: Weimarer Beiträge, Wezel Jahrbuch, Heinrich-Mann Jahrbuch, Rückert-Jahrbuch, Musil-Forum, Literaturkritik.de, Ariadne, Querelles-Net, Germanistik