zum Inhalt springen

Lara Schwanitz

Institut für Deutsche Sprache und Literatur I
Ältere deutsche Sprache und Literatur

Raum: 2.105
Tel.: +49(0)221-470-4173
Email: l.schwanitz(at)uni-koeln.de
 

Aktuelle Sprechstundenzeiten nach Vereinbarung.

Biographisches

  • seit 04/2020 wiss. Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Vergänglichkeit und Ewigkeit. Konfrontationen und Verschränkungen unterschiedlicher Zeitsemantiken in mittelalterlichen Jenseitsreisen“
  • 10/2018-03/2020 wiss. Mitarbeiterin mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Lehre am Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)
  • 10/2017-03/2019 wiss. Mitarbeiterin im Akademieprojekt „Handschriftencensus. Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters“ am Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters der Philipps-Universität Marburg 
  • 10/2017-09/2018 Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Literatur an der CAU
  • 09/2017 Stipendiatin der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung zur Teilnahme am 6. Alfried Krupp-Sommerkurs für „Handschriftenkultur des Mittelalters für Fortgeschrittene“ an der Universitätsbibliothek Leipzig
  • 03/2015-09/2017 Masterstudium in den Fächern Deutsch und Spanische Philologie im Profil Lehramt an Gymnasien an der CAU; Masterarbeit „Wundenschau und Himmelsbrief. Narrative Kontextualisierungen in spätmittelalterlichen Gebetbuchhandschriften“ (Preis des Collegium Philosophicum der CAU für herausragende Abschlussarbeiten)
  • 10/2011-03/2015 Bachelorstudium in den Fächern Deutsch und Spanische Philologie im Profil Lehramt an Gymnasien an der CAU 

Publikationen

Aufsätze

  • Auf digitaler Spurensuche im Mittelalter, in: Avenue. Wissenskulturen Nr. 7: Magie und Poetik des Sammelns. Basel 2018, S. 40f.

Forschungsschwerpunkte

  • Medialität, Materialität und Praxis des Gebets
  • Literarische Kleinformen geistlichen Erzählens
  • Überlieferungsgeschichte und Handschriftenkultur

Vorträge und organisierte Tagungen

  • suster Elsebe, en dennersche der susteren - Paläographischer Vergleich eines Besitz- und SchreiberInnen-Eintrags in Handschriften des Michaeliskonvents Lübeck (Vortrag im Rahmen der Tagung des deutsch-russischen Arbeitskreises der Lomonossov-Universität Moskau und der Philipps-Universität Marburg in Moskau am 16. April 2018)