zum Inhalt springen

Dr. Martin Evertz-Rittich

Institut für deutsche Sprache und Literatur I
Fachdidaktik / Sprachdidaktik

Raum: 3.218
Tel: +49 (0)221 470-4169
E-Mail: martin.evertz(at)uni-koeln.de
Persönliche Homepage: evertz.weebly.com

Aktuelle Sprechstundenzeiten finden Sie auf scheduler

Forschungsschwerpunkte

  • Schriftsysteme, suprasegmentale Graphematik
  • Sprachdidaktik
  • Phonologie, Prosodie
  • Prosodische Morphologie
  • Optimalitätstheorie
  • Lexikalische Datenbanken
  • Experimentelle Linguistik

Biographisches

  • seit 2016 akademischer Rat a.Z. am Institut für deutsche Sprache und Literatur I an der Universität zu Köln, Sprachdidaktik
  • 2014 Promotion zum Dr. phil. an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln
  • 2008-2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Sprache und Literatur I an der Universität zu Köln, Lehrstuhl Prof. Dr. Beatrice Primus
  • 2008 Magister Artium, Philosophische Fakultät der Universität zu Köln
  • 2006-2008 Studentische Hilfskraft: Forschungsgruppe experimentelle Psychatrie, Universitätsklinikum Köln
  • 2005/06 Auslandssemester an der Uniwersytet Jagiellonski Krakau, Polen
  • 2003-2008 Magisterstudium: Deutsche Philologie, Informationsverarbeitung, Soziologie an der Universität zu Köln


Mitgliedschaften

Publikationen

  • Evertz-Rittich, Martin (im Erscheinen). What is a graphematic word? And if so, how many? In: Haralambous, Y. (ed.), Grapholinguistics in the 21st Century. Brest: Fluxus Editions.
  • Evertz-Rittich, Martin (2020). Die Geschichte und Gegenwart des graphematischen Fußes im Englischen und Deutschen. In: Evertz-Rittich, M. & Kirchhoff, F. (eds.), Geschriebene und gesprochene Sprache als Modalitäten eines Sprachsystems. Berlin/ New York: De Gruyter, 37-56.
  • Evertz, Martin (2019). The History of the Graphematic Foot in English and German. In: Haralambous, Y. (ed.), Graphemics in the 21st Century. Brest: Fluxus Editions,  27-40.
  • Evertz, Martin (2018). Visual Prosody: The graphematic Foot in English and German. Berlin/ New York: de Gruyter.
  • Evertz, Martin & Berg, Kristian (2018). Graphematik. In: Dipper, S., Klabunde, R. & Mihatsch W. (eds), Linguistik. Eine Einführung in die Sprachwissenschaft (nicht nur) für Germanisten, Romanisten und Anglisten. Springer, 187-195.
  • Evertz, Martin & Primus, Beatrice (2018). Rhythmic constraints in handwriting. A review of Pagliarini et al. (2017). Written Language and Literacy 20 (2), 253-259.
  • Evertz, Martin (2017). Minimal graphematic words in English and German: Lexical evidence for a theory of graphematic feet. Written Language and Literacy 19 (2), 192-214.
  • Evertz, Martin (2016). Graphematischer Fuß und graphematisches Wort. In: Primus, B., & Domahs, U. (eds), Laut – Gebärde – Buchstabe. Berlin/ New York: De Gruyter.
  • Evertz, Martin (2014). Visual Prosody: The graphematic foot in English and German. Dissertation an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln. Manuskript.
  • Evertz, Martin & Primus, Beatrice (2013). The graphematic foot in English and German. Writing Systems Research, 5(1), 1-23.
  • Evertz, Martin (2008). Die Pluralformen im Deutschen im Rahmen deklarativer Ansätze. Unveröffentlichte schriftliche Hausarbeit im Rahmen der Magisterprüfung der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln

Herausgeberschaften

  • 2020: Evertz-Rittich, M. & Kirchhoff, F. (eds.), Geschriebene und gesprochene Sprache als Modalitäten eines Sprachsystems. Berlin/ New York: De Gruyter.
  • Seit 2019 Review editor von Written Language and Literacy (Amsterdam, Philadelphia: John Benjamins)
  • 2015-2019 Assistant editor von Written Language and Literacy (Amsterdam, Philadelphia: John Benjamins)