zum Inhalt springen

Vorträge und Poster

  • 2020: "What is a written word? And if so, how many?", Grapholinguistics in the 21st century -- From graphemes to knowledge, 17. Juni, Paris (virtuelle Konferenz), Frankreich.
  • 2018: "The History of the Graphematic Foot in English and German", Graphemics in the 21st century -- From graphemes to knowledge, 15. Juni, Brest, Frankreich.
  • 2018: "wohlgeraten" oder "wohl geraten" - Rechtschreibung als Anlass für Sprachreflexion. Workshop Lehramtsinitiative im Rahmen der 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, März 2018; Stuttgart.
  • 2017: "Visuelle Prosodie - Der graphematische Fuß im Englischen und Deutschen", Goethe Universität Frankfurt am Main, 13. Dezember 2017, Frankfurt a.M.
  • 2017: "Der graphematische Fuß", Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 21. November, Oldenburg. 
  • 2017: "The History of the Graphematic Foot in English and German", 11th International Workshop on Writing Systems and Literacy (Association of Written Language and Literacy), 28. August- 31. August, Nagoya, Japan.
  • 2016: "Zur Struktur phonologischer und graphematischer Füße im Deutschen", 1. Workshop Germanistik zwischen Tokio und Köln, 29. Januar, Köln.
  • 2014: (mit Beatrice Primus) "Die Vokalopposition im Schriftsystem des Deutschen und Englischen", Ringvorlesung: Variation - Wandel - Erwerb. Universität Hamburg. 28. Oktober, Hamburg.
  • 2014: "Minimal graphematic words in English and German - Lexical databases as evidence for a theory of graphematic feet", Orthographic Databases and Lexicons. 9th International Workshop on Writing Systemens and Literacy (Association of Written Language and Literacy), 4.-5. September, Brighton, UK.
  • 2013: "Der graphematische Fuß im Englischen und Deutschen - Eine optimalitätstheoretische Analyse", Linguistischer Arbeitskreis Köln, 10. Juli, Köln.
  • 2013: "On the relation of graphematic and phonological prosody", Cologne – Nijmegen Prosody Workshop, 1. Juli, Köln.
  • 2012: "The graphematic Foot in English and German", Radboud Universiteit Nijmegen, Max Planck Institute for Psycholinguistics, 30. November, Nijmegen, Niederlande.
  • 2012: "Visual prosody: graphematic hierarchy in German and English", Sixth European Graduate School on Literacy Acquisition. 25.-30. August, Egmond aan Zee, Niederlande.
  • 2012: "Visuelle Prosodie: Der graphematische Fuß im Englischen und Deutschen", Linguistisches Doktorandenkolloquium, Zentrum für Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit, 29. Juni, Köln.
  • 2011: "Die graphematische Repräsentation von Vokalalternationen im Englischen", Linguistischer Arbeitskreis Köln, 13. Juli, Köln.
  • 2010: (mit Timo Röttger und Beatrice Primus) "Prosodic units in language and writing. Mora, Syllable and Foot", Units of Language, Units of Writing. 7th International Workshop on Writing Systems and Literacy (Association of Written Language and Literacy), 30. September - 1. Oktober, Paris, Frankreich.
  • 2010: (mit Timo Röttger und Beatrice Primus) "Graphematic prosodic structure", Cologne International Workshop on Prosody, 2.-3. Juli, Köln.
  • 2010: (mit Beatrice Primus) "Von Adelung - Visuelles Gewicht", Kolloquium anlässlich des 60. Geburtstags von Ludwig Eichinger, 11. Juni, Institut für Deutsche Sprache, Mannheim.
  • 2010: (mit Timo Röttger und Beatrice Primus) "Schriftinduzierte Prosodie", 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, 23.-26. Februar, Berlin.
  • 2010: (mit Timo Röttger und Beatrice Primus) "Visuelle Prosodie" Linguistischer Arbeitskreis Köln, 3. Feburar, Köln.
  • 2009: "Zum Wortakzent des Deutschen", Linguistischer Arbeitskreis Köln, 10. Juni, Köln.
  • 2008: "Die Pluralformen des Deutschen im Rahmen deklarativer Ansätze", Linguistischer Arbeitskreis Köln, 12. November, Köln.
  • Link to the presentation at AWLL 11 in Nagoya, Japan