Institut für deutsche Sprache und Literatur I

 

Institutsnachrichten

Neue MitarbeiterInnen des Instituts

Neuberufungen:

Prof. Dr. Nicolas Pethes hat den Ruf auf die vorgezogene Nachfolge Prof. Drux angenommen und nimmt zum 1.4.2014 seine Arbeit am IDSLI auf.

Außerdem wurde Frau Dr. Petra Schumacher auf die Nachfolge Prof. Riehl berufen. Das Berufungsverfahren wird im Laufe des Sommersemesters abgeschlossen, Frau Schumacher vertritt die Stelle bereits ab 1.4.2014.

Vertretungen:

Frau Prof. Dr. Jäger, die ab Mitte Juni in Elternzeit geht, wird auch im Sommersemester 14 von Frau Dr. Sandra Waldenberger vertreten.

Herr Prof. Dr. Günter Blamberger ist bis März 2015 für die Geschäftsführung des Kollegs Morphomata von seinen Lehrverpflichtungen freigestellt, während dieser Zeit wird Herr PD Dr. Matthias Bickenbach diese Professur vertreten.

Neue MitarbeiterInnen im SoSe 2014:

  • Dr. Susanne Düwell (Wiss. Mitarbeiterin im DfG-Projekt Fall Archive)
  • Dr. Daniela Gretz (Akad. Rätin a. Z. am Lehrstuhl Pethes)
  • Hanna Weiland (Wiss. Mitarbeiterin NF Riehl)
  • Rebekka Wanka (Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl Domahs)
  • Umut Özge (Wiss. Mitarbeiter im DfG-Projekt Indefinite im Diskurs)
  • Jacopo Torregrossa (Wiss. Mitarbeiter im Projekt Emerging Group)
  • Dr. Ekaterina Jasinskaja (Wiss. Mitarbeiterin im Projekt Emerging Group)
  • Dr. Marta Donazzan (Wiss. Mitarbeiterin im Projekt Emerging Group)
  • Christine Theillout (Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl Schausten)
  • Dr. Christian Seebald (Akad. Rat a. Z. aus QVM, ÄDL)

Im Dezember 2013 ist unsere langjährige Bibliotheksaufsicht Gisela Bilstein in den Ruhestand getreten. Seit dem 15.02.2014 wurde die Stelle mit Sabrina Grüneberg neu besetzt.