zum Inhalt springen

Institut für deutsche Sprache und Literatur I

Reakkreditierung

Alle erstakkreditierten (d.h. in Klips 1 verwalteten) BA/MA-Studiengänge laufen zum 30.09.17 aus! Wenn Sie Ihr Studium in den alten BA/MA-Ordnungen nicht abschließen können, wechseln Sie zwangsweise in die reakkreditierten Studienordnungen und in Klips 2. Damit es bei der Übertragung Ihrer bisherigen Leistungen von Klips 1 zu Klips 2 keine Probleme gibt, beachten Sie bitte unbedingt die studiengangsbezogenen Infos, die wir Ihnen hier hinterlegt haben.
Nähere Informationen zur Reakkreditierung finden Sie hier.

Anmeldung zu Lehrveranstaltungen

Klips 1 läuft zum 30.09.2017 aus. Für die Studierenden der alten Bachelorprüfungsordnung (2008) und die Studierenden der LPO 2003 haben wir daher ein Infoblatt zusammengestellt: Auslaufen von Klips 1. Erstere werden in die reakkreditierten Studienordnungen und somit in Klips 2.0 überführt, letztere werden nach dem 30.09. von Hand verwaltet.

Alle Studierenden, die sich ab dem WS 2015/16 immatrikuliert haben oder im Master of Education eingeschrieben sind oder die in die reakkreditierten Studienordnungen von 2015 gewechselt sind, melden sich über KLIPS 2.0 zu Lehrveranstaltungen an.

Weitere Informationen finden Sie im Support-Büro von KLIPS 1 bzw. KLIPS 2.0.

Institutsnachrichten

Auszeichnungen und Preise

Maria Spychalska, die eine eigene Stelle im Rahmen des DFG Schwerpunktprogramms XPrag.de am IDSLI hat, wurde für ihre Dissertation „Quantifying in the brain. Combining phiilosophical and neuroscognitive perspectives on quantification and scalar implicatures in natural language“ mit dem Barbara-Wengeler Preis ausgezeichnet - ein Preis für eine herausragende wissenschaftliche Nachwuchsarbeit, die sich mit der Vernetzung und dem Austausch zwischen Philosophie und Neurowissenschaften beschäftigt: http://barbara-wengeler-stiftung.de/barbara-wengeler-preis/der-preis/.

Das Institut für Deutsche Sprache und Literatur gratuliert Prof. Dr. Niklaus Largier (University of California Berkeley) zur Auszeichnung mit dem Anneliese-Maier-Forschungspreis der Alexander von Humboldt Stiftung: Hier zur Pressemitteilung.

Prof. Dr. Rüdiger Görner (Queen Mary University London) ist mit dem Reimar-Lüst-Preis für internationale Wissenschafts- und Kulturvermittlung der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet worden und wird ab Herbst 2016 für mehrere Forschungsaufenthalte nach Köln kommen.

Personalia

Frau Prof. Monika Schausten bekleidet seit dem 01.10.2017 das Amt der Dekanin der Philosophischen Fakultät und bietet daher pro Semester nur eine Lehrveranstaltung an. Prüfungen nimmt sie vorerst keine ab. Die Professur wird durch Herrn PD Dr. Andreas Hammer vertreten.

Marlijn Meijer (wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt von Frau Prof. Dr. Sophie Repp)

Maximilian Bonke (wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Frau Prof. Dr. Sophie Repp)

Constantin Freitag (wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Frau Prof. Dr. Sophie Repp)

Beurlaubungen

Wegen einer Professurvertretung in Hannover ist Frau PD Dr. Urte Helduser im Wintersemester 17/18 beurlaubt. Sie wird keine Veranstaltungen in Köln anbieten, nimmt aber Prüfungen ab.