zum Inhalt springen

Institut für deutsche Sprache und Literatur I

 

Erstsemesterberatungen

Die Termine für die Erstsemesterberatungen der Bachelor- und Master-Studiengänge stehen fest.


Infomaterialien

Sie können sich Infomaterialien zu den Studiengängen im Geschäftszimmer (Philosophikum - Raum 2.008) abholen.

Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen für die Studierenden des Staatsexamens und die Studierenden, die sich bis SS 2015 immatrikuliert haben, wird über KLIPS 1 vorgenommen. Dies betrifft alle Studierende der alten Studienordnungen.

Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen für Neueinschreibungen ab dem WS 2015/16 und Studierende, die in die reakkreditierten Studienordnungen wechseln, sowie für Lehramts-M.A.-Studiengänge, findet über KLIPS 2.0 statt.

Weitere Informationen finden Sie im Support-Büro von KLIPS 1 bzw. KLIPS 2.0.

Institutsnachrichten

Dr. Chiara Gianollo (AR a.Z. am Lehrstuhl von Herrn von Heusinger) verlässt das Institut, um einem Ruf auf eine Juniorprofessur an die Universität Bologna zu folgen.

Dr. Daniela Gretz und Prof. Dr. Nicolas Pethes forschen zum Thema „Poetik der Miszelle: Zur Koevolution von periodischer Presse und modernem Roman“ als Teilprojekt des DFG-Projektes "Journalliteratur: Formatbedingungen, Visuelles Design, Rezeptionskulturen“. Das Projekt wird mit einer Mitarbeiterstelle auf drei Jahre gefördert und startet voraussichtlich im Oktober 2016.

Melanie Fuchs wurde für Ihre Staatsexamensarbeit „Eine empirische Studie zur Pronomenresolution im Vorschulalter" (Prüferin Prof. Dr. Petra Schumacher) mit dem Fakultätspreis der Philosophischen Fakultät ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Ebenso wurde Frederike Weeber für Ihre BA-Arbeit „Demonstrative im Diskurs" (Prüfer Prof. Dr. Klaus von Heusinger) mit dem Fakultätspreis der Philosophischen Fakultät ausgezeichnet. Auch Ihnen gratulieren wir herzlich!

Dr. Martin Evertz wurde zum 04.05.16 als Akademischer Rat für Sprachdidaktik ernannt.

Daniel Gutzmann, der bis einschließlich Wintersemester 2016/17 die vorgezogene NF Primus vertritt, ist mit dem Heinz-Maier-Leibnitz-Preis ausgezeichnet worden. Wir gratulieren sehr herzlich!

Prof. Dr. Rüdiger Görner (Queen Mary University London) ist mit dem Reimar-Lüst-Preis für internationale Wissenschafts- und Kulturvermittlung der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet worden und wird ab Herbst 2016 für mehrere Forschungsaufenthalte nach Köln kommen.

Das Institut für Deutsche Sprache und Literatur gratuliert Prof. Dr. Niklaus Largier (University of California Berkeley) zur Auszeichnung mit dem Anneliese-Maier-Forschungspreis der Alexander von Humboldt Stiftung: Hier zur Pressemitteilung.

Prof. Dr. Beatrice Primus ist mit dem Leo-Spitzer-Preis 2015 ausgezeichnet worden. Die Universität zu Köln ist der Überzeugung, dass individuelle wissenschaftliche Exzellenz der Kern des wissenschaftlichen Fortschritts ist und deshalb besonders gefördert und belohnt werden sollte. Um dieses Ziel zu erreichen, werden jährlich ein Max-Delbrück-Preis (Natur- und Lebenswissenschaften), ein Leo-Spitzer-Preis (Geisteswissenschaften) sowie ein Hans-Kelsen-Preis (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften) an WissenschaftlerInnen mit herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in den letzten fünf Jahren vergeben.

Stellenausschreibungen

Ab dem 01.10.2016 ist eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Lehrstuhl Primus zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (39,83 Wochenstunden). Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Des Weiteren sind drei Stellen als Studentische Hilfskräfte am Lehrstuhl von Prof. Dr. von Heusinger zu besetzen. Der Umfang der Stellen beträgt jeweils 7 Stunden für mindestens ein Jahr. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 09.10.2016.

 

Neue MitarbeiterInnen des Instituts

Beurlaubungen/Vertretungen:

Frau Prof. Dr. Primus wird vom SoSe 15 bis einschließlich SoSe 17 weitgehend von der Lehre für die Forschung freigestellt sein (Leo-Spitzer-Preis) und jeweils nur eine Lehrveranstaltung anbieten. Aus Mitteln der Übererfüllung des Hochschulpaktes II kann das IdSL 1 die Nachfolge von Frau Primus vorgezogen besetzen. Die Stelle wird im SoSe 15 vertreten durch Dr. Daniel Gutzmann, der voraussichtlich bis WS 16/17 am IdSL 1 arbeiten wird.

Herr Dr. Daniel Gutzmann vertritt seit Sommersemester 2015 bis einschließlich Wintersemester 2016/17 die vorgezogene Wiederzuweisung NF Primus.