zum Inhalt springen

Forschungsschwerpunkte

  

  • Referenz
  • Informationsstruktur
  • Diskursprozesse
  • Syntax-Semantik Schnittstelle
  • Experimentelle Pragmatik  
  • Sprecher-Hörer Interaktion
  • Psycholinguistik
  • Sprachstörung 

    

 

Aktuelle Forschungsprojekte

  • "XPrag.de: New pragmatic theories based on experimental evidence" (Koordinatorin des DFG Schwerpunktprogramms SPP 1727, mit Uli Sauerland, ZAS) 

                         Video zum Schwerpunktprogramm

 

   

Betreute Dissertationsprojekte

  • Yu-Chen Hung (2011, Johannes Gutenberg-Universität Mainz): Topic matters - impact of information structure on referential processing: Evidence from Chinese and German
  • Stefanie Reitz (2013, Johannes Gutenberg-Universität Mainz): Context-dependent interpretation of the conjunction 'und' in different age-groups
  • Hanna Weiland (2014, Johannes Gutenberg-Universität Mainz): Experimental research into non-literal language: ERP studies on metaphors and metonymies
  • Florian Bogner (Universität zu Köln): Morphosyntaktische Unterspezifikation und Inkrementalität
  • Manuel Dangl (Universität zu Köln): Syntax-Diskurs Schnittstelle im gestörten Sprachverstehen
  • Janina Kalbertodt (Universität zu Köln): Realisierung von Rechtsversetzung und  Afterthought
  • Rebekka Wanka (Universität zu Köln): Numerusmarkierung im Spracherwerb
  • Christina Rath (Universität zu Köln): Developing second language pragmatics: Internal and external modification and complaints
  • Lena Straßburger (Universität zu Köln): It's a matter of life and death: Incongruity in humor and horror
  • Paul Compensis (Universität zu Köln): Processing and representation of clitic doubling and scrambling