zum Inhalt springen

Prof. Dr. Torsten Hahn

Institut für deutsche Sprache und Literatur I 
Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Raum: 2.219 (Philosphikum)
Tel: +49 (0)221 470-2295
E-Mail: torsten.hahn(at)uni-koeln.de

Fragen zu Veranstaltungen, Prüfungen und Hausarbeiten:
hahn-lehrstuhl(at)uni-koeln.de

 

Aktuelle Sprechstundenzeiten:

Die nächste Sprechstunde von Prof. Hahn finden Sie unter Scheduler
Aufgrund der gegenwärtigen Umstände muss diese (bis auf weiteres) via  
Zoom stattfinden. Bitte tragen Sie sich wie gewohnt für einen der  
Termine ein. Sie werden via Mail zu der entsprechenden Zoom-Sitzung  
eingeladen.

 

Wichtigste Forschungsschwerpunkte

  • Ästhetik und Poetik: Codierungen der Literatur / Theorie der Form
  • Medientheorie und Literatur
  • Das Politische der Literatur
  • Pop und / als Oberfläche

 

Aktuelle Publikationen

  • Schwarze Flächen und weiße Leerräume. Selbst- und Fremdreferenz in der Oberflächenästhetik. (Eine Buchseite von Thomas Meinecke), in: Text + Kritik, H. 231 (2021): Thomas Meinecke, hg. v. Charlotte Jaekel, S. 38-45.

  • Die Kunst des Möglichen unter schwarzer Flagge (rother Tod auf derselben), in: die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik (2021), 66. Jg., Nr. 282, S. 44-51.

  • Die skulpturale Form der Literatur. Das Buch als ästhetisches Artefakt mit paradoxer Tiefe (Übersetzungsketten), in: Formästhetiken und Formen der Literatur. Materialität – Ornament – Codierung, hg. v. Torsten Hahn u. Nicolas Pethes. Bielefeld 2020, S. 337-356.

  • Jenseits der „gesunden Philosphie“. Kunst und Leben in Friedrich Schlegels Transcendentalphilosophie, in: Blütenstaub. Jahrbuch für Frühromantik 5 (2019), S. 273-286