zum Inhalt springen

Prof. Dr. Anja Lemke

Logo Auerbachinstitut

Institut für deutsche Sprache und Literatur I
Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Raum: 3.119 (Philosophikum)
Tel: +49 (0)221 470-2102
E-Mail: alemke0(at)uni-koeln.de

Fragen zu Veranstaltungen, Prüfungen und Hausarbeiten: lemke-bueroSpamProtectionuni-koeln.de

Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail.

Forschungsschwerpunkte

  • Deutsche Literatur im europäischen Kontext vom 18.-21. Jh.
  • Ästhetiken und Praktiken des Möglichen
  • Ästhetik, Bildung, Wissen
  • Literatur und Philosophie

Köln-Berkeley-Yale-Sommerschule

Allgemeines | Nächste Sommerschule: an der Yale University vom 15.08.-19.08.2022.

GIP  'Diversifying German Studies'

Homepage

Anneliese Maier-Forschungspreis

Preis | Workshops

 

Aktuelle Publikationen

  • Infinitesimalkalkül und Reihenbildung. Käte Hamburger liest Novalis, in: MLN-Sonderheft: Life Lines. Poems, Poetry, Poetics (106) 2021, S. 643-686.
  • Figurationen der Form. Überlegungen zur Ästhetik bei Kant, Schiller und Schlegel, in: Figurationen 1/2021: Schwerpunktheft: Figurationen, hg. v. Thierry Greub,  Köln u.a.: Böhlau 2021, S. 81-102.
  • Transitions Between the Possible and the Actual: The Experience of Nature as Contingency in Hölderlin’s ‘Das untergehende Vaterland’ in: Hölderlin’s Philosophy of Nature, ed. by Rochelle Tobias, Edinburgh University Press (= New Perspectives in Ontology), 2020, S. 164-177.
  • Philologisch-philosophische Arabesken. Friedrich Schlegel liest Goethe und Fichte, in: Torsten Hahn/ Nicolas Pethes (Hg.) Formästhetiken und Formen der Literatur. Materialität – Ornament – Codierung, Würzburg 2020, S. 167-184.